Einkaufswagen

Vergessen Sie nicht Ihre kostenlose Wasserflasche!

Verpassen Sie es nicht! Holen Sie sich Ihren Rabattcode

Ich habe bereits eine! Geben Sie Ihren Rabattcode ein

Sie haben Ihren Code per Post erhalten.

Ihr waterbottle Rabattcode wurde in Ihren Warenkorb gelegt!

Ergänzen Sie Ihr Set mit unserem neuen Zubehör!

IBIS FOUNDATION x JEUNE PREMIER

" Die Kinder müssen sich dort wohlfühlen, und es wird alles getan, um sie mit all der Fürsorge und Zuwendung zu umgeben, die sie auch zu Hause erhalten würden." Prince Albert – Gründer der Royal Work IBIS - 6 Juli 1906

Der Umsatz ist uns nicht wichtig. Viel wichtiger ist uns eine adäquate Bildung unserer Kinder.

Deshalb spendet Jeune Premier für jede verkaufte Tasche 5 € an die Stiftung IBIS. Eine Organisation, die sich dafür einsetzt, dass die benachteiligten Kinder und die Randgruppen unserer Gesellschaft eine angemessene Bildung erhalten.

 

Royal Work IBIS wurde 1906 gegründet, um Waisenkindern von Fischerfamilien ein sicheres Zuhause zu bieten. Die Schule diente als Zufluchtsort für die Waisenkinder der Fischer und trug dazu bei, den Mangel an gut ausgebildeten Fischern zu bekämpfen. IBIS wurde auf einem ehemaligen 43-Meter-Kanonenboot eingerichtet. Diese schwimmende Schule bot Platz für achtzig Kinder. Im Alter von zwölf Jahren verließen die Schüler das Schiff, um auf Schulfischereischiffen zu arbeiten, wo sie ihre Ausbildung als Matrosen oder Fischer absolvierten. Seit ihrer Gründung hat die IBIS zweitausend Jungen aufgenommen.

Heute bietet die IBIS ihren Schülern ein Zuhause, eine maritime Ausbildung und eine Zukunft. Kinder im Alter zwischen sechs und sechzehn Jahren, die oft eine schwierige Vergangenheit haben, haben die Möglichkeit dorthin zu gehen. IBIS ist für sie ein Heimathafen, in dem Struktur und menschliche Wärme im Vordergrund stehen.

 

Der preisgekrönte belgische Fotograf Stephan Vanfleteren hat sie in ihren traditionellen Matrosenanzügen porträtiert, und das Ergebnis ist herzzerreißend und fröhlich zugleich (Angels of the Sea).

Werfen Sie einen Blick darauf:

 

Klicken Sie hier, um mehr über die IBIS Stiftung zu erfahren.